Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 37
  1. #1
    aufTrab Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    32

    Eigenes Pferd Ausrüstung

    Hey!
    Ich werde bald ein eigenes Pferd kriegen. Nartürlich muss ich erstmal alles zusammen stellen was ein Pferd braucht. Ich habe diese Ausrüstungsliste
    -Putzkiste
    - 2 Stricke
    -2 Halfter
    -3 Schabracken bzw. Satteldecken 1 für Turnier und 1 Ersatz für die andere Reitschabracke bzw. Reitdecke
    -Sporen
    - Spring- und Dressurgerte
    -Reitkappe
    -Sattel
    -Sattelgurt
    -Steigbügelriemen
    -Steigbügel
    -Trense
    -Gebiss
    -Longe
    -Bandagen
    -Tranmsportgamaschen
    -Abschwitzdecke
    -Gamaschen
    -Longiergurt
    -Kappzaum
    -Streichkappen
    -Martingal
    -Wienerzügel
    -Regendecke
    -Longierpeitsche
    -Springglocken
    -Bandagierkissen
    -Fliegenhaube
    -Fliegenstirnband
    -Fliegendecke?
    -Schweifschoner (nur beim Ekzem)
    -Sprung(Gelenk)schützer
    -Vorderzeug

    Zum Abend ausreiten
    -Reflexbrustreflektor
    -Reflexschultergürtel

    Was davon ist überflüssig und was fehlt?
    LG
    Pat der Schönste Name seid es Pferde gibt. New Forest die Geschöpfe die in Vergessenheit geraten sind, googlet es sie sind wunderschön.

  2. #2
    aufTrab Stammgast
    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    323

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Hallo Pat,
    also ich würde auf jeden Fall sagen, dass die Sporen überflüssig sind, genau wie die Springerte! Transporgamaschen auch nur wenn dein Pferd viel und lang im Hänger transportiert wird. Sprunggelenksschützer, Martingal, Vorderzeug, Streichkappen, Springglocken, Fliegendecke und Schweifschoner sind genauso überflüssig!

    Kauf doch lieber nur das nötigste, was du auch wirklich brauchst! Der Rest kann doch bei Bedarf besorgt werden.

  3. #3
    aufTrab Guru Avatar von Gwenie
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    Kreis Recklinghausen
    Beiträge
    2.539

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Also: Putzzeug ist nicht mit aufgeführt!

    Schweif und Gelenkschoner werden eigentlich nur für den Transport genommen, es sei den das Pferd hat eine aktuelle Verletzung.
    Ein Schweifschoner hilft nicht beim Ekzem.

    Martingal UND Vorderzeug??? Ist den beides notwendig

    Was möchtest du den überhaupt mit dem Pony machen?

    Dressur und Springsattel? oder einen Vielseitigkeitssattel???
    Vieles was du da aufzählst holt man sich nach und nach. Es sei den du hast ne Menge Geld angespart!

    Für Turnierambitionierte fehlt da noch der Hänger und das passende Zugfahrzeug!
    Gruß Gwenie

    www.equiservice.de

  4. #4
    aufTrab Mitglied Avatar von Kathrinchen
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    35

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Es kann ja auch sein, dass Sattel und Trense schon beim Pferd dabei sind.
    Ich würde auch erstmal nur das nötigste kaufen. Man merkt dann im Alltag, was man braucht und was fehlt. Und das sind meistens Kleinigkeiten.

  5. #5
    HJ
    Gast

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Das wichtigste ist glaub erstmal Halfter und Strick und etwas Putzzeug, für den allerersten Anfang....
    Dann Trense, vielleicht Longe, Longiergurt, Schabracke, und nach und nach alles weitere wichtige...

    Sattel muss angepasst werden, kann man also nicht einfach mal schnell vor dem Pferdekauf kaufen, m.M.n... Sattelgurt hängt dann vom Sattel ab (Lan- oder Kurzgurt)

    Reitkappe solltest du doch haben als Reiterin, oder?

    Ansonsten stimm ich Kathrinchen zu, nach und nach fallen einem immer mehr Sachen ein, die man braucht und wenn das Pferd erstmal da ist, weiß man dann auch Bescheid, was es wirklich braucht und v.a. welche Größen...

    Ich hab auch nach und nach alles gekauft, denn das ist auch eine finanzielle Frage...

  6. #6
    aufTrab Mitglied Avatar von Phantom der Oper
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Bayern - wo sonst?
    Beiträge
    144

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Bei meinem ersten Pony hatte ich genau
    - Putzbox + Putzzeug
    - Halfter mit Führstrick
    Und wir haben es auch überlebt, gut ist jetzt allerdings schon fast 16 Jahre her.
    später sind dann noch Sachen wie Sattel, Trense, Satteldecke usw. dazugekommen.

    Ich an deiner Stelle würde erst einmal was für ein Pferd du bekommst. Was hilft es dir, wenn du dir ein Ponyhalfter kaufst, dann aber einen Kaltblüter kaufst??
    Vielleicht sind ja manche sachen beim Pferd schon mitdabei? Z.B. Putzzeug, Halfter, Decken.

    Überflüssig für den Anfang finde ich die ganzen Transportsachen, Turniersachen, Longiersachen, Decken (außer Abschwitzdecke).

    Lass es erstmal auf dich zukommen, dann macht hernach das shoppen fürs neue Pferd umso mehr Spaß!

  7. #7
    fanni
    Gast

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Also ich meine du hast einen privaten Abäppler vergessen- dieses Dingen mit Schaufel dran - habe ich mir gekauft, dann muss ich nicht immer im Stall rumrennen und das allgemeine Teil irgendwo suchen.

    Knotenhalfter finde ich auch wichtig.

    Ich habe Putzzeug, Halfter, normalen Strick, Lindell, Knotenhalfter, Abäppler und kaufen werde ich noch 4m Strick, einen von Heinz Welz empfohlenen Erziehungsstock/gerte (wie auch immer).Zeitnah eine Trense, Gebiss und einen Longiergurt.

    Man kann doch nicht alles von der Stange kaufen, vielleicht sieht man auch erst mal wie sich manches farblich "am Objekt" macht.

  8. #8
    aufTrab Professor Avatar von Lore
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    1.222

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Vielleicht weiß Pat ja schon, welches Pferd sie bekommt?

    Ich glaube, du hast da schon alles aufgezählt, was man für ein Pferd so kaufen kann
    Die absolute Grundausstattung für ein Reitpferd sind für mich:
    - Halfter, Strick
    - Putzzeug
    - Sattel mit Bügeln und Gurt, Trense mit Gebiss
    - Satteldecke, Abschwitzdecke
    - evtl. Gamaschen oder Bandagen
    - Longe, ggf. Ausbinder o.ä.
    - Gerte, Peitsche
    Halfter, Strick und Satteldecke sollten je 2x vorhanden sein (als Ersatz).
    Für kleine Notfälle empfiehlt es sich, eine desinfizierende Salbe und Aluspray griffbereit zu haben.

    Der Reiter braucht neben funktioneller Reitkleidung einen Helm und evtl. Handschuhe, vor allem passendes Schuhwerk.

    Was man darüber hinaus benötigt, merkt man dann im täglichen Gebrauch. Ich kauf' auch manchmal Sachen, die ich egentlich nicht unbedingt brauche - mein Pferd hat z.B. jede Menge Satteldecken... Kommt eben auch immer ein bißchen auf den Geldbeutel an und macht ja schließlich auch Spaß, für's Pferd einzukaufen.

    Ich wünsch' dir ganz viel Spaß mit dem ersten eigenen Pferd! Halt' uns mal auf dem Laufenden!
    Geändert von Lore (24.05.2010 um 11:03 Uhr)
    Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts.
    (Friedrich Hebbel)

  9. #9
    aufTrab Guru
    Registriert seit
    06.12.2007
    Beiträge
    2.355

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Ich würde mir auch eine kleine Stallapoteke zulegen.
    Mit dem Nötigsten wie Wundsalbe, Rivanol, Desinfektionsspray, Grundausstattung für einen Wundverband, Fieberthermometer, etc.

    P.S. Bei der Ausstattung würde ich auf jeden Fall auf Qualität achten. Grade bei den Ledersachen, Sattel, Trense, Hilfszügel, etc. keine Abstriche machen, denn bei guter Qualität und Pflege hat man da sehr lange Freude und Nutzen dran!

    Und weil oben viele geschrieben haben "dies und das ist unnötig..." Stimmt doch gar nicht...
    Es kommt immer auf das Pferd an und was man mit dem Pferd machen möchte. Der Eine braucht eben ein Vorderzeug oder eine Fliegendecke oder Sporen oder was auch immer und der Andere nicht!

    Zitat Zitat von fanni Beitrag anzeigen
    Also ich meine du hast einen privaten Abäppler vergessen- dieses Dingen mit Schaufel dran - habe ich mir gekauft, dann muss ich nicht immer im Stall rumrennen und das allgemeine Teil irgendwo suchen.

    Knotenhalfter finde ich auch wichtig.

    Ich habe Putzzeug, Halfter, normalen Strick, Lindell, Knotenhalfter, Abäppler und kaufen werde ich noch 4m Strick, einen von Heinz Welz empfohlenen Erziehungsstock/gerte (wie auch immer).Zeitnah eine Trense, Gebiss und einen Longiergurt.
    Nur als Beispiel: Ich als Dressurreiter finde den "Erziehungsstock" (das Wort alleine schon *waahh*) total unnütz und mit einem Knotenhalfter könnte ich nie im Leben was anfangen!
    Aber anscheinend gibts eben Leute die das als GRUNDausstattung benötigen.

    ABER: Der Bollensammler ist doch wirklich als Grundausstattung sowas von überflüssig?

    Zitat Zitat von Baccara Beitrag anzeigen
    also ich würde auf jeden Fall sagen, dass die Sporen überflüssig sind, genau wie die Springerte! Transporgamaschen auch nur wenn dein Pferd viel und lang im Hänger transportiert wird. Sprunggelenksschützer, Martingal, Vorderzeug, Streichkappen, Springglocken, Fliegendecke und Schweifschoner sind genauso überflüssig!

    Kauf doch lieber nur das nötigste, was du auch wirklich brauchst! Der Rest kann doch bei Bedarf besorgt werden.
    Wieso sollen Sporen und Gerte überflüssig sein? Ist das wieder das Klischee mit "verhauen" und so?! (Kann doch auch nützlich sein, je nach Pferd!)

    Ich kaufe lieber gleich bzw. nach und nach alle Dinge, damit ich nicht dauernd meine Miteinsteller/Reiter anbetteln muss...
    Geändert von Skydancer (24.05.2010 um 12:42 Uhr)

  10. #10
    aufTrab Stammgast
    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    323

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Zitat Zitat von Skydancer Beitrag anzeigen
    Wieso sollen Sporen und Gerte überflüssig sein? Ist das wieder das Klischee mit "verhauen" und so?! (Kann doch auch nützlich sein, je nach Pferd!)
    Hallo Sky,
    ich hab keine Vorurteile gegen Sporen und Gerte. Reite selbst ab und zu damit. Und aus den anderen Fragen der TE schließe ich einfach, dass sie vielleicht noch nicht ganz so weit ist gleich mit Sporen anzufangen. Daher gehören Sporen für mich nicht zur benötigten Grundausstattung.

  11. #11
    aufTrab Guru
    Registriert seit
    06.12.2007
    Beiträge
    2.355

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Zitat Zitat von Baccara Beitrag anzeigen
    Hallo Sky,
    ich hab keine Vorurteile gegen Sporen und Gerte. Reite selbst ab und zu damit. Und aus den anderen Fragen der TE schließe ich einfach, dass sie vielleicht noch nicht ganz so weit ist gleich mit Sporen anzufangen. Daher gehören Sporen für mich nicht zur benötigten Grundausstattung.
    Okay, ich stimme dir ganz kleinlaut zu... So hab ichs nämlich gar nicht betrachtet... Eigentlich hätte man aus der Fragestellung drauf schließen können. Sorry.

  12. #12
    aufTrab Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    32

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Ok Danke für diese ganzen Hilfen.
    Ich hatte noch zwei Sachen vergessen die wieder unter die Rubrik dazukaufen fallen werden udn die auch nciht jedes Pferd braucht
    -Sattelgurtschoner
    bin ich ein Riesenfan von weil wenn der doch mal ein bisschen scheuert ist sun Ding super
    -Schweifriemen wenn der Sattel nach vorne rutscht

    Danke für die ganzen Antworten nur ich wollte halt mal eine ganze Liste ausstellen ''was man brauchen könnte''!
    LG und tausend Dank.
    Pat der Schönste Name seid es Pferde gibt. New Forest die Geschöpfe die in Vergessenheit geraten sind, googlet es sie sind wunderschön.

  13. #13
    aufTrab Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    32

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Achja Skydancer ich sehe deine Meinung eigentlich auch so jedes Pferd braucht diese Sache das andere Pferd braucht diese Sache nicht. Es gibt sehr empfindliche Pferde die brauchen halt auch diverse Schoner zum Beispiel oder andere brauchen den Schweifschutz.
    Lg
    Pat der Schönste Name seid es Pferde gibt. New Forest die Geschöpfe die in Vergessenheit geraten sind, googlet es sie sind wunderschön.

  14. #14
    aufTrab Stammgast Avatar von SkorpionMel
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    im schönen Oberbayern
    Beiträge
    237

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Schweifriemen sind die schrecklichste Erfindung für´s Pferd finde ich, sogar mein Shetty wird ohne geritten und nix rutscht.
    Putzzeug, Halfter, Strick, Zaumzeug, Gebiss und Sattel mit Zubehör reichen meines erachtens am Anfang, für was Martingal und Wiener Zügel? Der Rest ist Schnick Schnack und sollte bei Bedarf gekauft werden, wie Gurtschoner, etc. Über eine Abschwitzdecke lässt sich noch reden, aber ansonsten?? Kostet alles viel Geld und liegt dann vielleicht nur rum.

  15. #15
    aufTrab Guru Avatar von Gwenie
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    Kreis Recklinghausen
    Beiträge
    2.539

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Pat, von Schweifschonern würde ich auch abraten- das kann zu Verspannungen in der Rückenmuskulatur führen.

    Mittlerweile gibt es soviele Sättel und da wird sich schon der richtige finden .

    Ob man seinem Pferd unbedingt mit sovielen Schonern ausrüsten muß, weil Lammfell so plüschig aussieht, ist definitiv Geschmackssache- ich mag es z.B. nicht!

    Auch Sattelgurte gibt es mit verschiedenen Materialien die sehr weich sind.
    Gruß Gwenie

    www.equiservice.de

  16. #16
    aufTrab Guru Avatar von Gwenie
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    Kreis Recklinghausen
    Beiträge
    2.539

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Angie:
    ichhabe lediglich das niedergeschrieben was mir die Osteopathen und TA's hier bei uns über Schweifriemen wiedergeben.

    Es ist schön wenn deine Jaxi als Kaltblutmix da keine Probleme gehabt hat.

    Aber bei vielen Ponys sieht das anders aus, und da sind Schweifriemen sehr verbreitet, weil sich viele einfach nicht die Mühe geben mehr als zwei Sättel auszuprobieren!
    Gruß Gwenie

    www.equiservice.de

  17. #17
    aufTrab Experte
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    741

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Schweifriemen sind, wie Gwenie schon erklärt hat, nicht gerade gesund für die Muskulatur. Normakerweise sollte ein Pferd soetwas nicht brauchen. Ein passender Sattel rutscht nämlich nicht. Es gibt natürlich Ausnahmen mit besonders schwieriger Sattellage... ist aber definitiv nicht Teil der Standardausrüstung.

  18. #18
    aufTrab Stammgast
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    593

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Zitat Zitat von may087 Beitrag anzeigen
    Schweifriemen sind, wie Gwenie schon erklärt hat, nicht gerade gesund für die Muskulatur.
    Der Satz ist mir etwas zu allgemein gehalten. Ein Schweifriemen, der dazu benötigt wird, einen Sattel am Vorrutschen ist ungesund, weil dadurch Druck aufgebaut wird an der Schweifrübe, was wiederum zu Verspannungen führen kann (nicht muss, nur kann, kommt auch auf die Empfindlichkeit des Pferdes an). Ein Schweifriemen verwandt an Zugpferden beispielsweise hat keinerlei Druck bzw. Kraft drauf und ist korrekt verschnallt keineswegs schädlich für die Muskulatur.

    Pat, man weiß aber in der Regel vorher eben nicht ob ein Pferd empfindlich ist o. ä. D. h. rein zur Vorsorge weil das Pferd ggf. empfindlich sein könnte, halte ich für Unfug.

  19. #19
    aufTrab Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    32

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    OK ich habe nochmal eine neue Liste gemacht:
    sattel
    sattelgurt
    steigbügelriemen
    steigbügel
    schabracke
    Strick x2
    Halfter
    Trense inkl. Zügel
    Gebiss
    Longe
    Bandagen
    Abschwitzdecke

    reflexartikel ich reite unheimlich gerne im winter und wenn es dann dämmert wegen jäger
    brustreflektor
    schulterürtel
    Pat der Schönste Name seid es Pferde gibt. New Forest die Geschöpfe die in Vergessenheit geraten sind, googlet es sie sind wunderschön.

  20. #20
    aufTrab Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    32

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Neue Liste:
    Sattel
    Sattelgurt
    Steigbügelriemen
    Steigbügel
    Schabracke x2
    Trense inkl. Zügel
    Gebiss
    Bandagen
    Abschwitzdecke
    Vorderzeug
    Brustreflektor
    Schultergürtel
    Bandagierkissen
    Reflex Schweifschoner (zum ausreiten in der dämmerung)
    Pat der Schönste Name seid es Pferde gibt. New Forest die Geschöpfe die in Vergessenheit geraten sind, googlet es sie sind wunderschön.

  21. #21
    fanni
    Gast

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Skydancer hat geschrieben: Ich kaufe lieber gleich bzw. nach und nach alle Dinge, damit ich nicht dauernd meine Miteinsteller/Reiter anbetteln muss...

    Skydancer: deswegen ja auch der Bollensammler, da muss ich nicht durch den Stall rennen, suchen, leihen, zurückbringen (weil wir ja in einem eigenen Stallgebäude sind) das ist zu stressig-so habe ich meinen eigenen und gut ist. Wir müssen zwei große Paddocks abäppeln und zwei Weiden, da kommen schon einige Äppel zusammen.

  22. #22
    aufTrab Stammgast
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    593

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    *gg* Fanni, ich war scho in verschiedenen Ställen, ein Bollensammler kam mir noch nie in den Sinn zu kaufen, da davon in jedem der Ställe, in denen ich war immer mehr als genügend vorhanden waren. Wohingegen ich schon öfters mal überlegt habe, mir eine eigene Schubkarre zu kaufen, weil die eher Mangelware sind, vor allem dann, wen man sie gerade benötigt

  23. #23
    aufTrab Stammgast Avatar von Schnucki
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    362

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Ich denke Du hast schon ein Pony mit dem Du E-Dressur reitest? Bekommst Du noch Eins?
    Als Grundausrüstung sehe ich Sattel komplett, Trense, Putzkiste, Halfter und Strick, Gamschen, Longe und Peitsche, Abschwitzdecke und vieleicht noch ein Wundspray an, den Rest würde ich immer nur nach Bedarf holen denn länst nicht jedes Pferd braucht alles der restlichen Dinge, der Schrank füllt sich eh über die Zeit automatisch mit Kram an aber dann ist es der Kram den das Pferd wirklich braucht.

  24. #24
    fanni
    Gast

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Mirage: ja stimmt, der Stall hat nur einen, und ich gebe es zu, ich hatte, ja, ich stehe dazu, Kaufzwang...... ja, eigentlich wollte ich eine tolle Trense, ein Gebiss, einen gebrauchten Sattel erwerben, anschauen.....als daraus nichts wurde habe ich mir Plegebürsten und einen Bollensammler gekauft und eine Schmuckfeder für mein Pferd.
    Ja, jeder braucht was anderes, ich würde als letztes Transportgamaschen unf Sporen kaufen, ich sehe es immer bei WB, werden die wohl brauchen, schätze ich mal.
    Ich brauche aber auch nicht zig Schabracken wie viele Damen, sie finden es schön, ich überflüssig.

  25. #25
    aufTrab Guru
    Registriert seit
    06.12.2007
    Beiträge
    2.355

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Zitat Zitat von fanni Beitrag anzeigen
    ja, eigentlich wollte ich eine tolle Trense, ein Gebiss, einen gebrauchten Sattel erwerben, anschauen.....als daraus nichts wurde habe ich mir Plegebürsten und einen Bollensammler gekauft und eine Schmuckfeder für mein Pferd.
    War das nicht so, dass dein Pferd noch nicht angeritten war oder so? (Nur zur Info)


    Jetzt muss ich mich mal informieren: WHAT THE HELL ist eine "Schmuckfeder"??? Und was macht man damit bzw. welchen Sinn hat das? Wo steckt man das Ding hin? An den Kopf???
    Geändert von Skydancer (26.05.2010 um 17:36 Uhr)

  26. #26
    fanni
    Gast

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Skydancer:
    Ja, mein Pferd wird gerade angeritten, ich habe mir bei meinem Wunschsattler Sättel angesehen und wollte speziell einen bestimmten Gebrauchten ansehen, ist jetzt auch egal......alles Mist, der hat sich ausgerenkt und ich bin gerade total ratlos, 4 Wochen nicht reiten, nur Bodenarbeit (ist total off topic) vielleicht breche ich das Anreiten einfach ab- als ich den Bericht der Osteo gerade gelesen habe, bin ich fast hintenüber, was der sich alles ausgerenkt hat... oder besser alles auf nächstes Jahr verschieben ich will ihm auf keinen Fall schaden.....muss man an anderer Stelle besprechen, oder?? ICH BIN JA SO UNGLÜCKLICH!

    Ja, auf jeden Fall zurück zur Schmuckfeder, die haben bei Rieser total tolle schicke Federn, die man sich an den Sattel machen kann, auch aus Bronze und Messing und Silber, superschick (muss ich haben) da es ja keinen Sattel gab nach der Beratung bla und blubb habe ich noch so rumgestöbert und da lag diese Feder (Vogelfeder), groß lang, mit indianischem Motiv oben und Lederband.....
    "Ja, " meinte der Sattler " das machen manche Leute in den Schweif oder die Mähne, ist halt eine Schmuckfeder". Ja, Leute, watt meint ihr wie spitze das bei meinem Schecken aussehen wird!!!!!
    Die hatten auch nur eine und die hat mein Schatz mir für schlappe 10 Euro geschenkt.

    ja und ich dann noch Bollensammler und co gekauft...
    Geändert von fanni (26.05.2010 um 22:02 Uhr)

  27. #27
    aufTrab Guru Avatar von Gwenie
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    Kreis Recklinghausen
    Beiträge
    2.539

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    *offtopican*
    @fanni: damit bricht keine Welt zusammen, jedes junge Pferd tobt mal zuviel und holt isch sowas. Vor ein paar Jahren hätte man ihm kurz pause gegönnt und dan weitergemacht.
    Jetzt wo die Osteopathen aus der Erde spriesen, heißt es sofort dass es soo schlimm ist.
    Klar nachgucken und das bedenken ist klar- Aber sofort alles abbrechen und ein ganzes Jahr Pause machen??? ein bißchen übertrieben- so sehe ich das zumindest.

    Meine Freundin hat heute für ihr Pferd eine schlimmere Diagnose gehört- und sie jammert nicht rum, sondern guckt wie sie da sbeste jetzt raus machen kann.

    so das mußte jetzt mal raus!
    *offtopicaus*
    Gruß Gwenie

    www.equiservice.de

  28. #28
    aufTrab Experte
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    741

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    @fanni
    bei jedem Pferd findest du doch irgendwas... ich hatte am WE auch sowas ähnliches wie eine Osteopathin da (ungeplant, weil ich nicht gedacht hätte, dass was ist...)und die hat auch 3 Wirbel gefunden, die minimal verschoben waren. Fand sie aber nicht weiter schlimm und ich darf auch schon wieder normal reiten.
    Jetzt ist dein Pferdchen ja grundsaniert. Also mach dir nicht so viele Sorgen.

  29. #29
    fanni
    Gast

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Gut, aber wenn man das das erste Mal liest (die Züchterin hat sie empfohlen, klar nehme ich die dann auch), kriegt man schon einen Schock.

    Gwenie, du hast zwar eine etwas schroffe Art, aber deine Nachricht hat mich trotzdem beruhigt, danke.
    Ein ganzes Jahr sollte es auch nicht sein, sondern ja, das soll mir die Physiotherapeutin (steht auf der Rechnung, die im Stall haben immer Osteo...gesagt) sagen, die mich nachher zurückruft

    1. das ist mein erstes eigenes Pferd, ich mache das alles zum ersten Mal mit, weil klar, bei den Rbs hat sich um diese Dinge immer der Besi gekümmert.....ich habe zwar gesagt, Pferd xy muss zum Schmied, hat ein Matschauge, etc, aber es ist etwas anderes
    2. da die Stute noch nicht so weit ist, habe ich gedacht, na ja, lieber Eile mit Weile, hast ja noch genug Zeit-lieber sachte.

    May: danke, du bist lieb!!!!
    jaha, offtopic beendet

    Erstaustattung:
    Telefonliste mit:
    Tierarzt für den Notfall in den Spind, in den handyspeicher
    Schmied
    Stallbesi
    bei Selbstversorgern, Telnr vom Futterlieferant...
    Geändert von fanni (27.05.2010 um 12:44 Uhr)

  30. #30
    Moderator Avatar von iesca
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.107

    AW: Eigenes Pferd Ausrüstung

    Absolute Grundausrüstung ist für mich Halfter und Strick, dazu Putzzeug.
    Danach kommen Sattel und Zaumzeug, ein bis zwei Schabracken, evtl. Gamaschen. Das hängt dann vom Pferd ab.
    Eine Abschwitzdecke würde ich auch noch dazu nehmen.
    Dazu die Longierausrüstung, also Longe, Longiergurt, evtl. einen Kappzaum, wenn man das bevorzugt, evtl. Hilfszügel (z.B. Dreiecker)
    Alles andere würde ich erst nach und nach bei Bedarf besorgen. Es wird auch so genug Kram.

    @ Fanni: Bei gewissen Sachen kann es durchaus helfen, wenn du danach mit dem Pferd arbeitest. Bohème hatte sich vor dem Anreiten auch das eine oder andere im Rücken verrenkt und war ziemlich steif. Gross behandeln lassen habe ich sie allerdings nicht. Die Steifheit verschwindet jetzt durch das Reiten. Ich würde daher ganz normal, wie geplant anfangen, sobald du das Ok Physiotherapeutin hast.
    Erwartest du Berge, dann sind es nur Maulwurfshügel

    Besucht mich doch mal auf meiner HP: http://auftrab.com/members/kayuko und hinterlasst einen Gruss im Gästebuch.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eigenes Pferd? Eure Meinung, Erfahrung...
    Von Darling im Forum Allgemeine Pferdethemen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 20:08
  2. Eigenes Pferd: Warum?Was war für euch der Ausschlag?
    Von Schimmel im Forum Allgemeine Pferdethemen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 22:39
  3. Bist Du wirklich reif für ein eigenes Pferd?
    Von cara im Forum Die Spaß- und Spielkiste
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 09:04
  4. Eigenes Pferd und Studium/Schule
    Von Schimmel im Forum Ratgeber rund ums Pferd Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 12:42
  5. Ein eigenes Pferd - ab wann?
    Von LaVida im Forum Ratgeber rund ums Pferd Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 03:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Fauna Top Sites Tierlinks.de - Pagerank- & Counterservice