Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    niki
    Gast

    Böse Fesselkopfträger

    Hallo,

    ich muss jetzt einmal Dampf ablassen....

    Am Samstag war mein Schmie da. Flo hat neue Eisen vorne bekommen. Hinten läuft sie so oder so Bahuf. Als sie den Fuß auf den Bock stellen sollte hat sie ein riesen Theater gemacht. Pausenlos weggezogen und richtig bockig wurde sie. Naja sie hat allerdings auch nen dicken Trotzkopf und da macht sie das nun einmal.
    Da sie zur Zeit aber alles andere als locker läuft heute ich heute einen Osteopathen da, der sie schon vor 2 Jahren behandelt hat. Das Problem lag allerdings nicht am Rücken, sondern am Fesselkopfträger, der sich an beiden Vorderbeinen entzündet hat, da sie zu kleine und enge Eisen hat. OK, Eisen müssen drunter weg, sie sind so klein, weil sie sich selbst die schon ständig drunter wegreißt.
    Dazu kam jetzt ne dicke Behandlung, mit diesem und jenem. Dann hab ich grade mal meinen Hufschmied angerufen. Ihn die Sache geschildert und er ist richtig ausgerastet, als er den Namen gehört hat und hat auch in den nächsten Tagen keine Zeit..... Ich muss dazu sagen, dass der Schmied an sich einen guten Ruf hat. Aber jetzt bin ich echt stinke sauer. Wenn man schon einen Fehler macht, sollte man auch zu stehen. Ich hatte schon von einer anderen Schmiedin gehört, dass der Beschlag so nicht geht. Zu der werde ich jetzt wohl hingehen.

    Mich regt es jetzt einfach auf, das ich durch Fehler andere einen haufen Kohle zahlen muss, und der Verursacher nicht einmal dazu steht!
    Da hab ich echt keinerleih Verständniss für, besonders da ich in letzter Zeit nicht so viel arbeiten konnte.

    Wie würdet ihr in dieser Situation weiter machen?
    Schmied auf alle Fälle wechseln?
    Oder eine Beurteilung vom TA? (wobei das auch nur kostet, hab ja Flo's Reaktin gesehen)

    Sowas regt mich echt auf zudem Flo ja jetzt auch noch für eine gewisse Zeit ausfällt.

    LG niki

  2. #2
    aufTrab Stammgast Avatar von Connys Schimmel
    Registriert seit
    01.05.2007
    Ort
    Wanne-Eickel
    Beiträge
    303

    AW: Fesselkopfträger

    Hallo Niki....also ich denke wenn sich dein Schmied schon am telefon so aufgeregt hat wirst du es schwer haben dich mit ihm irgendwie zu einigen.Auch wenn alles klar auf der Hand liegt wird er nicht seinen Fehler so einfach eingestehen,es sei den er wäre korrekt.
    Kommen lassen würde ich ihn auf jeden fall und dann nochmal mit reden.dann wirst du ja sehen wie er darauf reagiert.
    Das Problem ist,wenn du einen anderen Schmied ranlässt bevor das geklärt ist,also ein Gespräch mit deinem Aaten Schmied stattgefunden hat,wird dein jetziger Schmied behaupten,das der Fehler nicht von ihm ist..
    Wie gesagt,suche mit ihm nochmal das Gespräch...wenn du Glück hast und er sich korrekt verhält wird er dir nichts in Rechnung stellen.Auf den TA-Kosten wirst du wohl sitzen bleiben.Hatten bei uns mal einen ähnlichen fall...da wurde nicht ein Euro vom Schmied übernommen und die Schmiedkosten mussten auch gezahlt werden.

    Ich drück dir mal die Daumen,das dein schmied da einsichtiger ist und dich nicht hängen lässt.
    Nach der Klärung würde ich aber sofort den schmied wechseln...
    Gruss Conny

    Der Reiz am Reitsport liegt darin,das man nie aufhört dazu zulernen.

  3. #3
    Moderator Avatar von Gisa
    Registriert seit
    12.03.2007
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    574

    AW: Fesselkopfträger

    Vielleicht hat der Schmied ja auch so am Telefon reagiert weil er mit dem Osteopathen nicht kann. Das kann ja auch sein. Trotzdem würde ich wieder Kontakt mit dem Schmied aufnehmen und das abklären. Aber die Ta Kosten wirst du von ihm bestimmt nicht ersetzt bekommen. Gisa
    Gruß Gisa
    Oma ist wieder daaa

  4. #4
    Moderator Avatar von Gisa
    Registriert seit
    12.03.2007
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    574

    AW: Fesselkopfträger

    Hallo Niki,
    mich würde auch mal interessieren, wie diese Geschichte jetzt ausgegangen ist.
    Gruß Gisa
    Oma ist wieder daaa

  5. #5
    niki
    Gast

    AW: Fesselkopfträger

    Hey,

    ich habe jetzt eine sehr sehr nette Schmiedin, mit sehr viel Erfahrung, Ruhe und Konsequenz. Flo lässt sich ohne Probleme brennen, Huf auf den Bock stellen usw.
    Ich bin einfach nur zufrieden mit ihr.

    Meinen alten Schmied hab ich links liegen gelassen.Für einen riesen Streit hatte ich absolut keine Nerven und er hat auch schon sehr viel für mich getan.

    Die Fesselkopfträger sind wieder in Ordnung
    LG niki

  6. #6
    aufTrab Stammgast Avatar von Connys Schimmel
    Registriert seit
    01.05.2007
    Ort
    Wanne-Eickel
    Beiträge
    303

    AW: Fesselkopfträger

    hallo niki...ist ja toll das die Geschichte doch noch relativ gut ausgegangen ist...
    Freu mich für dich..
    Gruss Conny

    Der Reiz am Reitsport liegt darin,das man nie aufhört dazu zulernen.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Fauna Top Sites Tierlinks.de - Pagerank- & Counterservice