Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1
    Moderator Avatar von Kicki
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    HSK bzw. H
    Beiträge
    940

    Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    15.10.2010

    Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden
    Antrag an die Bundesregierung



    Eva Willermann

    Der Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, den Schenkelbrand bei Pferden verbieten zu lassen und ist damit einem Antrag des Landes Rheinland-Pfalz gefolgt. Die Bundesregierung hat jetzt den Auftrag, das Tierschutzgesetz entsprechend zu ändern.

    „Wir sind sehr enttäuscht über diese Entscheidung. Ein über Jahre gut funktionierendes System zur Kennzeichnung von Pferden wurde einfach so weggewischt. Den Argumenten der organisierten Pferdezucht wurde überhaupt keine Beachtung geschenkt“, sagte Theodor Leuchten (Ratingen), Vorsitzender des FN-Bereichs Zucht und des Rheinischen Pferdestammbuchs. Die Zuchtverbände haben seit Jahren für die Erhaltung der Kennzeichnung durch den Schenkelbrand gekämpft.

    Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und die Zuchtorganisationen hatten immer wieder darauf hingewiesen, dass sich weder der Brennvorgang noch die Brandwunde als „erhebliche“ Schmerzen im Sinne des Deutschen Tierschutzgesetzes einstufen lassen. So wurden über Jahre immer wieder Gespräche mit Staatsekretären, den Tierseuchenreferenten von Bund und Ländern und den Landwirtschaftsministern der Länder geführt. Auch der Versuch, Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner zu überzeugen, scheiterte.

    „Die Kennzeichnung ist seit fünf Jahren ein Dauerthema. Wir hatten bei der Europäischen Union (EU) erreicht, dass unser bewährtes System mit Schenkelbrand und Pass als alleinige Kennzeichnung möglich wäre. Bei der Umsetzung in eine nationale Verordnung zeigte sich dann, dass der Druck aus den Ländern so hoch war, dass trotz der Möglichkeit in der EU-Verordnung der Transponder dennoch kommen würde,“ blickte Dr. Klaus Miesner, Geschäftsführer des FN-Bereiches Zucht zurück. Seit Anfang März 2010 ist die neue Viehverkehrsverordnung in Kraft. Jetzt müssen Fohlen und Zuchtpferde der FN-Mitgliedszuchtorganisationen mit einem Transponder gekennzeichnet werden. Die zusätzliche Kennzeichnung durch den Schenkelbrand war in der Begründung zur Viehverkehrsverordnung allerdings zugesichert worden und jetzt – nur wenige Monate später – doch abgeschafft. „Das Vertrauen in die Politik und in die Landesregierungen ist jetzt natürlich weg. Insbesondere auch, weil ein eindeutiges und sicheres Verfahren mit dem Schenkelbrand durch ein nicht weltweit nachhaltiges Transponder-System ersetzt werden soll“, sagte Leuchten. Die Vertreter der FN-Mitgliedszuchtverbände werden sich jetzt darüber informieren, ob und welche weiteren Schritte gegen die Umsetzung dieses Antrags noch möglich sind.

    Quelle
    Das Schwierigste an der Arbeit mit dem Pferd ist die Arbeit an sich selbst

  2. #2
    aufTrab Guru Avatar von Bino
    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    3.756

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Dann erkenne ich ja gar nicht mehr um welche Rasse es sich handelt

    Stattdessen werden jetzt Chips eingesetzt?

  3. #3
    aufTrab Mitglied Avatar von Sugar
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    92

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Ich stehe dem Ganzen auch skeptisch gegenüber. Die Kennzeichung per Transponder ist auch nicht unbedingt weniger schmerzhaft, als der Brand.

    Außerde, wie Bino schon sagte, man erkennt ja dann gar nicht mehr unbedingt die Rasse. War doch sonst immer interessant mal eben auf den linken Hinterschenkel zu gucken um zu schauen, was für ein Pferdchen das ist.
    Was rühmst Du Deinen schnellen Ritt? Das Pferd ging durch und nahm Dich mit!

  4. #4
    aufTrab Professor Avatar von Lore
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    1.222

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Ich begrüße diese Entscheidung!
    Das Einsetzen des Chips ist sicherlich auch mit einem Pieks verbunden. Eine starke Verbrennung, die ja auch flächenmäßig nicht grad klein ist, braucht aber schon mehrere Tage, um zu verheilen und kann sich obendrein infizieren. Ich war schon beim Brennen dabei, das Brenneisen wird da ca. eine Sekunde lang draufgehalten, na danke auch. Würd' ich nicht freiwillig haben wollen, nur damit alle wissen, woher ich komme.
    Da ich nicht auf dem Papier reite, ist es mir egal, welcher Rasse ein Pferd angehört. Wenn ich das trotzdem wissen will, frage ich halt nach.
    Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts.
    (Friedrich Hebbel)

  5. #5
    aufTrab Mitglied Avatar von Sugar
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    92

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Ich war auch schon des öfteren beim Brennen dabei. Und ich kann nur sagen, jedes Fohlen oder Pferd reagiert anders.
    Manche drehen ab, weil sie sich erschrecken (oft auch nur wegen des Geruchs und des Geräuschs) und andere zucken noch nicht mal mit der Wimper. So manchem wird es auch weh tun.
    Wenn es sich entzündet, wurde es nach dem Brennen nicht vernünftig gepflegt. Beim Brennen selbst infiziert sich nichts, da die Hitze die Bakterien ja abtötet.
    Hast Du mal die Nadel gesehen, mit der der Transponder unter die Haut geschoben wird? Ich glaube, der Schmerz ist zwar auch nur einen Moment, wie beim Brennen, aber weh tut das auch. Hat man dann ein Pferd, was eh schon zimperlich ist, wenn der Tierarzt kommt, dann hat man danach erst recht mal Probleme mit Spritzen.

    Klar, ist die Erkennbarkeit des Zuchtgebietes nur ein nachrangiger Aspekt. Trotzdem kann man jedoch so auf einen Blick erkennen, dass das Pferd (das da vielleicht gerade auf der Koppel steht und es ist niemand da, den man fragen kann ) eingetragen ist.
    Einen Transponder sieht man nicht. Da muss man mit dem Lesegerät ran.
    Was rühmst Du Deinen schnellen Ritt? Das Pferd ging durch und nahm Dich mit!

  6. #6
    aufTrab Professor Avatar von Lore
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    1.222

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Also ehrlich gesagt interessiert es MICH nicht wirklich, ob ein wildfremdes Pferd, das auf irgendeiner Koppel steht, eingetragen ist oder nicht
    Auf dem Turnier könnte ich es anhand der Kopfnummer im Pferdeverzeichnis erfahren, im Stall steht es meist an der Box dran oder man fragt halt nach.

    Sicherlich steckt jedes Pferd das Brennen anders weg und es entzündet sich natürlich auch nicht jeder Brand. Trotzdem muss es m.M.n. nicht unbedingt sein, dass man einem Tier diesen Schmerz zufügt und dabei das Risiko eingeht, dass sich das entzündet. Ich würde mit auch nicht freiwillig irgendeinen Schmerz antun, weil jemand anders das grad so will.
    Nach dem Brennen pflegen: Ist ja mal nicht so einfach, die Fohlen haben nach dem Brennen meist nicht mehr allzu viel Lust, sich anfassen zu lassen, so wie ich das miterlebt habe.

    Schon komisch, dass manche Pferdebesitzer sich bei jedem kleinen Kratzer ins Hemd machen, aber andererseits einem Fohlen absichtlich eine Brandwunde zufügen lassen.
    Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts.
    (Friedrich Hebbel)

  7. #7
    aufTrab Stammgast Avatar von zentaur
    Registriert seit
    02.03.2009
    Ort
    Oldenburg/Niedersachsen
    Beiträge
    297

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Durch den Chip ist es heute möglich ein Pferd eindeutig zu identifizieren. Es ist daher nicht mit dem Tierschutz zu vereinbaren. einem Fohlen ein Brandzeichen zu setzen und ihm damit Verbrennungen 3.Grades zuzufügen.
    LG zentaur

    "Ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch, aber ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd."

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    266

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Ich würde das auch nicht toll finden,wen mir jemand ein Brandzeichen verpassen würde.

    Bei Friesen und allgemein in den Niederlanden ist das brennen von Pferden
    schon seit 2001 verboten,dort wird nur noch gechipt.

    Und wen man die Chipnummer mal mit den Papieren vergleichen möchte,
    dann braucht man sich nur an seinen TA zu wenden,
    den jeder TA hat ein Chiplesegerät.

  9. #9
    aufTrab Professor Avatar von Wunschtraum
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.548

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Es gibt aber auch Chips die mal kaputt gehen und dann nicht mehr lesbar sind. Alles schon vorgekommen.
    Und dann?

    Ich bin für den Schenkelbrand!
    „Richtig Reiten reicht“(Paul Stecken)

  10. #10
    aufTrab Stammgast
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    593

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Mir persönlich ist es Schnurz, ob gechipt oder gebrannt wird, beides ist weder angenehm noch schmerzfrei. Auch beim chippen wird ein Fremdkörper injiziert, wer hatte schonmal einen Fremdkörper mit Absicht unter der Haut? Derjenige wird wissen, dass das unangenehm ist, teils juckt, teils brennt und einige Tage dauert bis man sich dran gewöhnt hat. Macht also meiner Meinung nach keinen Unterschied zum Brand.

    Bei den Trabern wird ja schon seit Anfang der 90ger nur gechippt, nicht gebrannt.

    Grundsätzlich denke ich, dass es weitaus wichtigeres gibt, beispielsweise den Tierschutz allgemein, um den sich die Politik kümmern sollte und nicht so wirklich "nebensächliche" Dinge.

  11. #11
    aufTrab Mitglied
    Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    116

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Ich bin begeistert, endlich zieht auch mal Deutschland nach. In anderen Ländern ist das Brennen auch verboten. Meine Pferde sind beide gechipt und mein Hund auch. Keiner hat sich dabei anderns verhalten als bei einer normalen Spritze obwohl die Kanüle schon ziemlich groß ist. Bei Trabern ist es schon seit Jahren Pflicht. Brennen ist für mich ein Relikt aus dem wilden Westen und mit dem Tierschutzgesetz nicht zu vereinbaren. Dort ist ganz klar festegelt, da0 es verboten ist einem Tier ohne vernünftigen Grund länger anhaltene Schwerzen oder Leiden zuzufügen und Brandwunden sind nunmal länger anhaltende Schmerzen. Wird ja wohl jeder bestätigen können der sich je sowas zugezogen hat.
    Ohne Anmut gibt es kein feines Reiten und ohne Feingefühl kann man nicht an Kunst denken. Härte, Kraft sind die Mitgift der Mittelmäßigen, die niemals wahrhaftig sein wollen.

  12. #12
    aufTrab Mitglied
    Registriert seit
    21.03.2010
    Beiträge
    53

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Wer nicht nur hier unterwegs ist und sich mal die wirklich wichtigen Hintergründe zum Aufschrei gegen das Verbot des Schenkelbrandes zu Gemüte führt, der wird feststellen wie wichtig der Schenkelbrand mit Nummer wirklich ist.
    Sowohl bei den Friesen, als auch bei den Trabern und Vollblütern gibt es bereits massive Probleme mit der einwandfreien Identifikation von Pferden, weil die einmal gesetzten Chips nicht oder nicht mehr lesbar sind !

    Wenn nicht schnellstens zusätzlich zum chippen die Pflicht zur DNA-Analyse kommt, wird die Pferdezucht sicher bald ernste Probleme bekommen: Chip nicht lesbar, Brand nicht vorhanden und Pferd in "Einheitsbraun" ohne Abzeichen. Identifikation unmöglich !
    Da wird der Manipulation mit falschen Papieren Tür und Tor geöffnet. Fachleute wissen das,dringen aber leider nicht wirklich durch.

    Holsteiner kämpfen um ihr Brandzeichen
    Geändert von Daggi (26.10.2010 um 15:27 Uhr)

  13. #13
    aufTrab Mitglied
    Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    116

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    @ Daggi
    Bei Trabern und Galoppern gibts sicher keine Probleme, diese Rassen wurden noch nie in Deutschland gebrand, d.h. vorher gab es gar keine Identifizierung. Es konnte lediglich anhand der Blutanalyse festgestellt werden ob es sich auch um das richtige Pferd handelt und das war sehr aufwendig und nicht gerade billig. Als ich für meinen einen E-Pass beantragt hatte musste das gemacht werden da ich keine Originalpapiere hatte nur eine Kopie. In Skandinavien und Dänemark wurden Traber früher gebrand und zwar am Hals. Mein Senior hat seit 8 Jahren einen Chip und der ist gut lesbar. Bei meinem Hund ebenso und mein 1.Hund hat seinen Chip damals 1994 erhalten und der war noch aus der ersten Generation und konnte bis zum Schluss gelesen werden.
    Ohne Anmut gibt es kein feines Reiten und ohne Feingefühl kann man nicht an Kunst denken. Härte, Kraft sind die Mitgift der Mittelmäßigen, die niemals wahrhaftig sein wollen.

  14. #14
    aufTrab Stammgast
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    593

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Ich bin jetzt bei den Trabern zwar überfragt, wie das im Fohlenalter gemacht wird, aber Tatsache ist, dass jeder Traber nicht erst seit gestern sondern schon immer über die Blutanalyse und Abgleich beim HVT identifiziert werden konnte und heute noch kann. Der Chip kam lediglich zusätzlich. Ob der Chip jetzt nach 15 Jahren bei meiner Stute noch lesbar ist weiß ich nicht, ich haben den noch überhaupt nie ablesen lassen.

    Als ich den Equidenpaß für meine Stute ausstellen lies langte der Fohlenschein, da bekam ich ohne Identifizierung rein mit dem Papier den Equidenpaß ausgestellt.

    Ein Chip ist ein Computerteil, Computer können Fehler haben, eingebrannte Nummern jetzt nicht wirklich. Klar alternativ noch Chip + Blut, aber auf einen Chip alleine würde ich mich nicht verlassen, wenn das für mich wichtig wäre und für einen Züchter ist es überlebensnotwendig, dass das Pferd jederzeit identifiziert werden kann.

  15. #15
    Moderator
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    266

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Bei Friesen wurde früher eine Nummer auf die unterseite der Zunge tätowiert,
    aber mittlerweile wird das auch nicht mehr gemacht.

    Das stelle ich mir fürs Pferd auch recht schmerzhaft und unangenehm vor.

  16. #16
    aufTrab Stammgast Avatar von littleloni09
    Registriert seit
    06.06.2006
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    471

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Huhu,

    Bei den Quartern haben auch die wenigsten einen Brand.. In Amerika schon eher aber das kann man an einer Hand abzählen..

    Ein Chip ist eh Pflicht und muss gemacht werden.. von daher entfällt die Diskussio ob Brand oder Chip..

    Ich denke auch das ein Brand nicht unbedingt muss ist.. Mir hat es im Leben noch nicht einmal gefehlt auf der Pobacke.


    Ich denke auch das Brennen das kleinere Übel ist.. wenn ich an so manchen Bericht von vor kurzem denke wo man beim CHIO mehr Wert auf Flaschen einsammeln als eine vernünfitge Abreiteaufsicht legt pack ich mir an den Kopf worüber hier eigentlich diskutiert wird.

    Pferde mit 2 einreiten, keinen Koppelgang gönnen, Einzelhaft und all so was wird toleriert.. das sind Schmerzen die längerfristig anhalten und so ein Brand ist nach einem halben Tag verdaut...


    Lg
    "... Sage mir nicht, dass dieses Tier mein Pferd ist, sage, dass es mein Leben ist."

  17. #17
    aufTrab Stammgast Avatar von Schnucki
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    362

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Diese Chips sind doch total doof weil die halt kaputt gehen können, ein Brand nicht, oder die können abwandern oder sich verkapseln oder ev. sogar eine Abwehrreaktion auslösen oder man kann sie auch wieder raus holen und einen neuen rein machen was für die ganzen Betrüger wieder das Spiel erleichtert.
    Ich finde die DNA Geschichte viel sinnvoller da dann echt nix mehr an der Identität des Pferde zu rütteln ist.
    Der Hammer ist ja (ich hab auch Schilkröten) das diese Kennzeichnung wohl auch bei Schildkröten zur Debatte steht wegen dem Artenschutz aber das muss man sich mal vorstellen wegen dem Grössenverhältnis, das ist wie als wenn man einem Menschen einen Tennisball unter die Haut transplantiert!

  18. #18
    Moderator Avatar von Kicki
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    HSK bzw. H
    Beiträge
    940

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Der Hammer ist ja (ich hab auch Schilkröten) das diese Kennzeichnung wohl auch bei Schildkröten zur Debatte steht wegen dem Artenschutz aber das muss man sich mal vorstellen wegen dem Grössenverhältnis, das ist wie als wenn man einem Menschen einen Tennisball unter die Haut transplantiert!
    Ja klar! Im Zoo ist das schon lange so. Von Sittich, Schildkröte und Co bis zum Elefanten werden die alle gechipt, was ich aber gut nachvollziehen kann. Aber so riskant scheint es nicht zu sein, sonst würden sie bei den bedrohten Tiere doch viel zu schnell Gefahr laufen, dass die an dem Transponder kripieren und nicht mehr für die Zucht und somit zur Arterhaltung eingesetzt werden können. Und wie solltest du denn sonst nachweisen, dass es eine NZ und kein Wildfang ist?


    Pferde mit 2 einreiten, keinen Koppelgang gönnen, Einzelhaft und all so was wird toleriert..
    Eben! Ich denke, da istd er Chip bzw Brand das geringere Übel

    Klar, auch der Chip kann abwandern oder Entzündungen hervorrufen, aber kann das der Brand nicht auch? Wie oft sehe ich Pferde, bei denen man den Brand kaum noch erkennen kann. Dagegen ist ein Transponder doch eindeutig...
    Das Schwierigste an der Arbeit mit dem Pferd ist die Arbeit an sich selbst

  19. #19
    aufTrab Stammgast Avatar von littleloni09
    Registriert seit
    06.06.2006
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    471

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Jaa, das ist echt oft so.. da erkennt man den Brand eh kaum noch und da bringt es mich auch nicht weiter.

    Ich glaube Stormy hat damals nichts vom chippen mitbekommen. Er stand wie immer mutig und artig beim Doc und ich habe auch noch nie was negatives gehört über das chippen..

    Und nach dem Chip geschaut hat auch noch nie irgendwer.

    Ich persönlich finde Pferde ohne Brand eh schicker.. ich krieg ja auch so schon zu viel wenn Stormy sich Macken holt..


    Lg
    "... Sage mir nicht, dass dieses Tier mein Pferd ist, sage, dass es mein Leben ist."

  20. #20
    Moderator Avatar von iesca
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.107

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Bohème ist ja seit dem Sommer auch gechippt. Ich habe es vor der Reise machen lassen, da ab Ende 2011 hier sowieso alle Pferde gechippt sein müssen. Sie hat nicht mal mit der Wimper gezuckt. So schmerzhaft scheint es also nicht zu sein, da sie zum Teil beim Tierarzt doch mal ziemliches Theater machen kann.
    Gebrannt ist sie zwar auch, aber man sieht es nur, wenn das Fell nass ist oder die Sonne im genau richtigen Winkel draufscheint. Zudem habe ich schon sehr viele verrutschte Brandzeichen gesehen, wenn das Fohlen gerade in dem Moment ausgeschlagen hat.
    Erwartest du Berge, dann sind es nur Maulwurfshügel

    Besucht mich doch mal auf meiner HP: http://auftrab.com/members/kayuko und hinterlasst einen Gruss im Gästebuch.

  21. #21
    aufTrab Stammgast Avatar von Schnucki
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    362

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Also ich hab ja schon ne Menge Brenntermine mitbekommen und auch wie meine eigenen Fohlen gebrannt wurden und die haben einmal kurz gezappelt und gut war es, wenn es einer gut versteht zu brennen dann ist das nicht spektakulärer als wenn sich mal ein Herdenmitglied grad ein bisserl angepisst fühlt und die Zähne im Fell versenkt und mal zupackt, also Pferde können schon ganz schön was einstecken wenn ich sehe wie die Ponys bei mir teils nur spiele und richtig dabei mit den Zähnen festhalten, das kann auch nicht angenehmer sein. Die Folgen und die Reaktion des Körpers kann immer da sein ob auf Brand oder Chip das ist eigentlich egal.
    Aber das mit den Kleintieren find ich echt völlig daneben, klar gehen die daran nicht unbedingt kaputt aber ich möcht nicht mit nem Tennisball im Hals rum laufen, ganz ehrlich, für die ist das doch ein riiiiiiiesen Fremdkörper im Gegensatz zum Pferd!

  22. #22
    aufTrab Neuling
    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    1

    AW: Beschluss des Bundesrats: Schenkelbrand soll verboten werden

    Das von Beführwortern des Schenkelbrandes so gern angeführte Argument, dass ein Brand sicher sei und jederzeit ohne Hilfsmittel erkennbar, aber ein Transponder kaputt gehen würde ist doch nur vorgeschoben. Transponder gehen kaputt und Brände sollen sich bis zur Gänze auswachsen!!

    Somit stellen beide Arten der Kennzeichnung keine sichere und lebenslange Kennzeichnung dar!!
    Einzig sicher und unmanipulierbar ist die DNA jedes einzelnen Tieres!
    Wenn man, wie bei Zuchthengsten heute schon üblich, jedes einzelne Tier genotypisieren würde, den den sich daraus ergebenden Nummerncode hinter die Lebensnummer in den Pass eintragen würde, wäre tatsächlich eine lebenslange Identifizierung möglich!!
    Doch ulkinge Weise wird dies nicht gewünscht! Auch nicht von den Zuchtverbänden!!
    Stellt sich die Frage nach dem Warum!!

    Wenn man von deren Seite nun auf den Schenkelbrand ais Markenzeichen verweist, müsste von deren Stelle zunächst für die entsprechende Produktgarantie gesorgt werden!

    Wenn der Schenkelbrand sich, wie vorgetragen, beim Preis für ein Pferd auszahlt, dann muss man auch dementsprechende Inverstionen tätigen, ansonsten sollte man diese Argumentation lieber lassen!!

Ähnliche Themen

  1. CHIO Aachen: Medikationen bleiben verboten
    Von Skydancer im Forum Das schwarze Brett Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 21:10
  2. Unabsichtliches Doping(Pferd): Wie geht ihr damit um,welche Substanzen sind verboten?
    Von Apfelschimmel im Forum Die Gesundheit unserer Pferde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 22:28
  3. Was soll ich machen?
    Von Amymaus im Forum Ratgeber rund ums Pferd Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 20:01
  4. Welches Pelham soll ich nehmen?
    Von jaydee im Forum Ratgeber rund ums Pferd Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 16:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •